Placeholder image
Placeholder image

Stern des Südens

Jahresabschlussfeier FCB-Stammtisch "Stern des Südens"

FCB-Stammtisch "Stern des Südens" auf richtig gutem Weg! Die Odenwälder präsentieren sich als geschlossene Einheit!

Wenn man es nicht wüsste, könnte man es kaum glauben. Noch vor 6 Monaten war hier tote Hose, Unzufriedenheit und keiner konnte glauben, dass dieser Stammtisch noch einmal zum Leben erweckt werden kann. Was jedoch alles in kürzester Zeit zurecht gerückt, umgesetzt und in die richtige Bahnen gelenkt worden ist, verdient allergrößten Respekt. Der Stammtisch "Stern des Südens" läuft wieder rund. Georg Deisel, Michael Orth, Andreas Becker und Christa Trumpfheller haben das festgefahrene Schiff wieder flott gemacht. Man merkt und sieht, dass die Leute wieder große Lust und Freude haben, zum FCB-Stammtisch zu kommen. 

Sage und schreibe 27 Bayernfans, darunter auch vier vom Untermain, die am 15. Dezember mit in den Odenwald gekommen sind, waren richtig begeistert. Christa Trumpfheller zeigte im Vorfeld ihr Gespür, kurz vor Weihnachten die Tische mit Erdnüssen, Mandarinen, Domino-Steinen usw. zu versehen und konnte damit schon im Vorfeld der Stammtischgruppe eine kleine Freude bereiten. Hocherfreut zeigte sich auch Gesamtvorstand Georg Deisel über den sehr guten Besuch. Er fügte in seiner kurzen Ansprache noch hinzu: "So stelle ich mir einen Stammtisch vor, wo man nicht mehr übereinander, sondern miteinander redet". 

Gaststättenbetreiber Wilhelm Paulus kam auch aus dem Staunen nicht heraus, was hier alles in kürzester Zeit ins Positive umgewandelt wurde. Sagenhaft! Er bedankte sich bei Georg Deisel und seinem Team für diesen nimmermüden Einsatz. Pauli freut sich auf das neue Jahr 2022 und die 12 Stammtischabende. Zum Schluss wünschte er dem Stammtisch für die Zukunft alles Gute, den Gästen einen guten Start in das neue Jahr und vor allem Gesundheit. 

Stammtischkollege Helmut Wettengl ließ es sich anschließend nicht nehmen und dankte Pauli mit einem geräucherten Bratwurstkranz für seinen Einsatz, vor allem beim 2. Fanclubessen im Saustall und mit der kostenlosen Verpflichtung der Musiker. Anschließend ging man zum gemütlichen Teil über. Jeder der Anwesenden hatte ein Schrott-Wichtel, in Zeitungspapier eingewickelt,  mitgebracht. Viel Gelächter gab es bei der Verteilung durch Nikolaus Ortwin "Orten" Fischer und dem Auspacken der Schrott-Wichtel. Man sieht auch hier, dass man mit kleinen Dingen eine große Freude bewirken kann. Machen wir 2022 einfach weiter so, wie wir 2021 aufgehört haben. 

Lieber Pauli, liebe Stammtischkollegen/innen, wir wünschen Euch allen einen guten Start in das neue Jahr und bleibt alle gesund!
Herzlichst
Georg, Christa, Michael und Andreas

Zur Gerste
Elektro Müller
Stern des Südens
Stern des Südens
Stern des Südens
Stern des Südens
Stern des Südens
Stern des Südens
Stern des Südens
Stern des Südens
Stern des Südens
Stern des Südens
Stern des Südens

FC Bayern Fan­club "PFIFF"-Un­ter­main ´98